Trainingswoche 6 – von 0 auf 42,195 km in 356 Tagen

Der erste Trainingsmonat ist vorbei und das Hauptziel für Juni ist gesetzt: 30 Minuten am Stück laufen zu können. Nebenziele sind weiter Kondition aufbauen, regelmäßiges Krafttraining (ich bin ja mehr so die Quartalskraftsportlerin) und zwei Kilo abnehmen. Längere Ausdauereinheiten habe ich auf dem Rad geplant und zur Abwechslung wird gerudert oder endlich wieder geschwommen, je nachdem, was mein Zeitplan dazu sagt.

Montag, 01.06.2020

Das Schöne am Sommer ist ja, dass ich noch früher wach werde als in den anderen Monaten. Die Zeit nutze ich gerne für mich. In der Woche sind es häufig Sachen wie Wäsche aufhängen oder die Spülmaschine ausräumen, die ich dann erledige, aber am Wochenende lese ich oder mache auch mal meine Krafttrainingeinheit ganz früh morgens. Heute am Pfingstmontag habe ich gelesen und Krafttraining gemacht, ein motivierender Start in die neue Woche. Nach dem Frühstück ging es mit meinen Töchtern nach Schwerte ins Elsebad, um endlich die Freibadsaison zu starten. Bedingt durch die Corona Maßnahmen konnte man ja sehr lange nicht schwimmen und so habe ich mich sehr darauf gefreut, wieder schwimmen zu gehen. Am Anfang war es natürlich total kalt im Wasser, aber dann ging es und ich habe es richtig genossen. Das werde ich jetzt wieder häufiger machen. Die Kinder fanden es auch toll, ihnen hat das Schwimmen sehr gefehlt und sie hoffen, dass es bald wieder regelmäßige Trainingseinheiten vom Schwimmverein gibt. Ich mag es, einfach nur diese eine Sache zu machen und keine weitere Ablenkung zu haben, es entspannt so schön.

Dienstag, 02.06.2020

Heute stand ein Lauf an, die dritte Einheit, bei der 3 x 10 Minuten gelaufen wurde und mit jeweils zwei Minuten Gehpause dazwischen. Da eine flache Strecke am besten geeignet ist, bin ich heute einmal auf dem Sportplatz in der Nähe gelaufen, bei 30 Minuten hält sich die Langeweile auch in Grenzen. Es lief gut und ich hätte bestimmt auch 5 km geschafft, aber die Vernunft hat gesiegt und ich habe nach der Einheit sofort aufgehört.

Mittwoch, 03.06.2020

Am Mittwochnachmittag hatte ich eine Verabredung zum Fahrradfahren mit einer sehr netten Frau, mit der ich schon zusammen zur Schule gegangen bin. Und genauso wie früher habe ich mich gefühlt, als ich sie mit dem Rad zuhause abgeholt habe – als ob ich mich zum Spielen verabredet hätte. Es war dann zwar mehr eine Verabredung zum Schwitzen, aber irgendwie haben wir es doch geschafft zwischendurch zu quatschen, denn solche Verabredungen waren bislang rar in diesem Jahr. Für die Ortskundigen unter Euch: Es ging zum Staplack hoch und dann zum Kattenohl, um bei Haus Becker vorbei wieder nach Hohenlimburg zurück zu fahren und zum Abschluss bin ich noch die Heidestraße hochgefahren. Mein Hausberg musste heute auf mein Geächze verzichten. Nette Gesellschaft, landschaftlich wirklich schön und 24 km und 472 Höhenmeter mehr im Trainingstagebuch. Ein gelungener Nachmittag!

Freitag, 05.06.2020

Am Freitag war mal wieder wenig Zeit, so dass es nur für eine Runde Rudern gereicht hat, aber immerhin. Eine zweite Laufeinheit lasse ich in dieser Woche und mache lieber noch eine weitere Radeinheit.

Sonntag, 07.06.2020

Die Kinder wollten nicht Radfahren, da sie sonst beim Lauftraining am Montag schwere Beine hätten… Also sind mein Mann und ich allein losgefahren und es ging über Letmathe nach Iserlohn. Relativ früh gab es auf dem Weg nach Iserlohn eine Steigung, die gut in die Beine ging und uns klar wurde, warum derjenige, der die Tour eingestellt hatte, andersherum gefahren ist …

In Iserlohn ging es am Heidebad vorbei und dann Richtung Leckingsen und über Grürmannsheide zum Schälk. Von dort aus sind wir durch den Wald nach Reh gefahren, um dann zum Abschluss noch den Steltenberg hochzufahren. Eine nette Tour, die auch gut mit einem Freibadbesuch kombiniert werden kann. Für die Statistik: 31 km und 502 Höhenmeter sind zusammen gekommen.

Fazit:

Eine angenehme Trainingswoche war es. Leider ging keine zweite Laufeinheit und es hat nur zu einmal Krafttraining gereicht bzw. ich habe mich nur einmal aufraffen können. In der nächsten Trainingswoche wird es definitiv zwei Laufeinheiten geben und auch zweimal Krafttraining. Immerhin bin ich bezüglich Ernährung und Abnehmen gut auf Kurs und mit den Radtouren zufrieden. In der nächsten Woche geht es weiter…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s