Über

Mein Name ist Antje Tomfohrde, Jahrgang 1968. Ich bin eine typische Durchschnittsfrau, die gerne läuft und schwimmt. Radfahren bedeutet meist Bike2Brötchen. Lesen, Reisen und Fotografieren gehören neben Kochen und Sprachen lernen zu den Sachen, für die ich mich begeistere.

Beruflich beschreibe ich mich so: Motivation durch Kommunikation. Social Media Spielerin. Brennt für Employer Branding, Marketing & PR, Kommunikation, Interaktion und lebenslanges Lernen.

Sport hat schon immer zu meinem Leben gehört. Als Kind war das Schwimmen meine Leidenschaft und ich habe viele Erinnerungen an wunderschöne Sommer im Freibad und kalte Duschen nach dem Training. Als Teenager habe ich dann mit viel Freude und wenig Erfolg Volleyball gespielt und die Jahre danach mit Fitness, Schwimmen, Skifahren und sporadischen Laufversuchen verbracht.

2008 habe ich mir in Fulda meine ersten richtigen Laufschuhe gekauft und mit kleinen Läufen begonnen und dies als Ergänzung zum Fitnessstudio beibehalten. Ab 2013 habe ich dann begonnen, ernsthafter zu trainieren und hatte als erstes Ziel, in mein Hochzeitskleid zu passen und einen 10 km Lauf zu absolvieren. Beides hat geklappt und mittlerweile ist das Laufen eine meiner Lieblingsfreizeitbeschäftigungen.

Also könnt Ihr hier hauptsächlich etwas übers Laufen lesen. Da ich aber auch gerne esse und koche, gibt es manchmal auch das ein oder andere vegetarische Rezept, wenn eines meiner Kochexperimente geglückt ist.

Und zu guter Letzt: den Namen Atoemchen hat mir eine ganz, ganz liebe Freundin vor sehr langer Zeit gegeben und deshalb habe ich dieses Blog so genannt. Das „A“ steht für Antje und „toemchen“ ist eine Verniedlichung meines Nachnamens. Für ein Atom bin ich einfach zu klein.

Das erste Paar „richtige“ Laufschuhe